Ein Tagesablauf in der Vorschule

 

Ihre Kinder haben in der Vorschule in einer offenen Eingangsphase die Möglichkeit, in ihrem eigenen Tempo anzukommen.

Um 8.20 Uhr beginnt der Tag gemeinsam mit einem Morgenkreis. Hier begrüßen wir uns und besprechen den vor uns liegenden Tag.

Ein Tag in der Vorschule besteht i.d.R. aus einem Wechsel zwischen gelenkten und freien Einheiten. Erstere können z.B. ein Kreisspiel, Bastelangebote, das Bearbeiten eines Arbeitsblattes, Singen oder auch mal dem Zuhören einer Geschichte sein.

In den freien Einheiten können die Kinder ihre Beschäftigung selbst wählen. Dazu gibt es im Klassenraum verschiedene Angebote, wie z.B. Bauecke, Puppenecke, Bücher und Gesellschaftsspiele, sowie verschiedene Materialien, womit frei gestaltet werden kann.

Nach einer Eingewöhnungsphase gehen Ihre Kinder zusammen mit allen anderen in die Pause und gewöhnen sich an den normalen Schulrhythmus.

Der Abschlusskreis beendet den Vorschultag.

Inhalte der Vorschulerziehung

 

Im Laufe des Vorschuljahres erwirbt Ihr Kind die Kompetenzen, die es für die erste Klasse braucht. Wir beobachten und begleiten die Entwicklung Ihres Kindes und gehen auf die individuellen Lernbedürfnisse ein.

Dazu gehören:

- Ich Kompetenzen, die ein gesundes Selbstbewusstsein beinhalten

- Soziale Kompetenzen, die den Umgang miteinander und Konfliktfähigkeit schulen

- Lernmethodische Kompetenzen, die Ihr Kind befähigen, sich im Schulalltag selbst zu organisieren und für sich selbst zu sorgen.

- Sachkompetenzen, welche die Grundlagen für den schriftsprachlichen, den mathematischen, den naturwissenschaftlichen und den musisch-gestalterischen Bereich bilden.

Außerdem wird Ihr Kind in der Fein- und Grobmotorik gefördert.

Die o.g. Kompetenzen werden sowohl im Schulalltag erlernt, als auch durch besondere Angebote. 

Dies geschieht z.B. an außerschulischen Lernorten (Besuch der Bücherhalle, Museumsbesuch, Theaterbesuch, Hirschpark, Elbstrand, u.a.). Die Vorschule ist  an schulinternen Projekten, wie z.B. Weihnachtsingen, Fasching, Sportfest und dem Tag des Buches beteiligt. Im zweiten Halbjahr bekommen die Vorschulkinder Lesepaten aus einer zweiten Klasse. Außerdem besucht uns eine Zahnlehrerin, die Mundhygiene mit uns einübt, sowie ein Verkehrskasper und ein Verkehrspolizist.