Berichte aus dem Schulleben

10.04.2018Kinderbühne im April

ein buntes Programm

 

 

 

 

Am Dienstag, den 1o. April fand in der Aula der Schule die Kinderbühne statt. Alle Klassen versammelten sich und blickten dem Programm mit Neugier entgegen. 

 

 

 

 

 

Die Klasse 1c eröffnete mit dem Gedicht "Die Tulpe" von Josef Guggenmos auf frühlingshafte Weise das Geschehen. In fröhlicher Kulisse und begleitet von Orph- Instrumenten konnte man den "kleinen Blumen" beim Wachsen zusehen und die Vögel zwitschern hören.

 

Zwei Schülerinnen der Klasse 4c trugen ihre kreativen und beeindruckenden Geschichten im Rahmen eines freien Schreibprojektes vor. So waren Groß und Klein von der bildhaften Sprache und den spannenden Inhalten gefesselt.

 

Wie wohl unsere Welt in der Zukunft aussieht?

Mit dieser Fragestellung setzte sich eine Schülerin der 4c auseinander. Anhand eines selbst erstellten Plakates wurden mögliche Erfindungen und Technologien vorgestellt, die für großes Staunen sorgten.

 

Das Thema Mobbing wurde von den dritten Klassen während der Mobbing-Tage genauer behandelt. Enstanden ist hierbei ein Anti-Mobbing-Song, den die Klasse 3e vortrug und damit so manches Bein zum Wippen brachte. Ein Pantomimetheater der 3a zeigte die unterschiedlichen Gefühle und den Umgang damit.

 

Auch das Gewinnerbild der Gorchi-AG wurde bekannt gegeben und wird in der kommenden Ausgabe auf dem Titelbild zu sehen sein. Auf diesem Wege herzlichen Glückwunsch!

 

 

 

 

Wir freuen uns schon auf die nächste Kinderbühne!