Beratungslehrerin

 

Grundsätzlich berät jeder Lehrer und jede Lehrerin die Schülerinnen und Schüler und deren Erziehungsberechtigte in Fragen des Unterrichts, der Schullaufbahn und der Erziehung. Beratung ist Teil des Bildungs- und Erziehungsauftrages der Schule.

Die Beratungslehrerin unterstützt die Schule dabei, besonders, wenn ein Problem von den unmittelbar Beteiligten nicht mehr alleine gelöst werden kann oder zusätzliche Hilfe gewünscht wird.

In der Funktion der Beratungslehrerin biete ich ab diesem Schuljahr meinen Kolleginnen, den Schülerinnen und Schülern und Eltern Beratung, Information und Unterstützung an, um gemeinsam individuelle und konstruktive Lösungen zu finden.

Beratungsanlässe können sein:

  • Schulängste
  • Leistungsprobleme
  • familiäre Probleme mit Auswirkungen auf den schulischen Alltag
  • emotional- soziale Auffälligkeiten
  • Hochbegabung
  • Klassenberatung
  • Konfliktgespräche und Moderation bei Problemen mit Mitschülern, Lehrern und Eltern
  • kollegiale Fallberatung
  • Übergang zu weiterführenden Schulen
  • Vermittlung von Unterstützungs- und Hilfsangeboten (Ärzte, Therapeuten, u.a.)

Beratung ist grundsätzlich freiwillig, erfolgt vertraulich (die Beratungslehrkraft unterliegt der Schweigepflicht) und ist selbstverständlich kostenlos.

 

Nehmen Sie gerne meine Hilfe in Anspruch!

Heike Kalthoff